Einsetzungsgottesdienst – Rückblick

kp (Foto: Christine Schneiter)
Am 3. Juli fand bei prächtigem Wetter im gut besuchten Gottesdienst die Verabschiedung der austretenden sowie die Begrüssung und Einsetzung der neu zusammengesetzten Kirchenpflege für die Legislatur 2022 bis 2026 statt.
Unser Kirchenpflegepräsident Andrea Picenoni würdigte Feyna Hartmann, Sandra Stierle und in Abwesenheit Martin Graf für ihre, zum Teil langjährigen Verdienste in überaus gelungener Versform. Ganz herzlich begrüsste er die neuen Mitglieder der Kirchenpflege, Ursula Rissi, Karolina Kuprecht sowie Erich Baumann. Pfr. Marc Stillhard setzte passend dazu in seiner Predigt «das Wort der Befreiung» ins Zentrum (Lk4,14–21): Kirche ist eine Schöpfung des Wortes von Gott; Kirche steht niemals still, sondern ist lebendiges Geschehen. In diesem Sinn wollen wir als neue Kirchenpflege unseren eingeschlagenen Weg fortführen und unsere Kirche zu einem Raum werden lassen für ein gutes Miteinander!

Auszüge aus Kantaten von Johann Sebastian Bach durch junge Mitglieder der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) unter der Leitung von Cyrill Nanchen sowie Organistin Barbara Meldau rundeten die Feier mit herrlichen Klängen ab. Alle Kirchenpfleger:innen erhielten zudem je einen prächtigen Blumengruss vom Präsidenten, farblich passend zur Sommerzeit, geschenkt.

Am anschliessenden Apéro wurde gut gelaunt sowohl auf die vergangenen als auch auf die nächsten Jahre angestossen!

Christine Schneiter, Kirchenpflegerin,
Ressort Kinder & Familien, Jugend