Kurs: Wege durch die Trauer

trauer<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-meilen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>89</div><div class='bid' style='display:none;'>2260</div><div class='usr' style='display:none;'>36</div>
Vortrag
Trauer verstehen – was wirklich tröstet

Vortrag mit Pfrn. Jacqueline Sonego Mettner
für Betroffene, Angehörige, beruflich Engagierte und Interessierte

Mittwoch, 11. November 2020
19.45 Uhr, Kirchenzentrum Leue, Kirchgasse 2, Meilen


Drei Gesprächsnachmittage
Gemeinsam Wege durch die Trauer suchen und gehen

jeweils 14.30 – 16.30 Uhr, Kirchenzentrum Leue, Kirchgasse 2

Freitag 20. November 2020
Der Trauer Raum geben

Freitag 27. November 2020
Das ganz normale Chaos aushalten

Freitag 4. Dezember 2020
Sich selbst und das Vertrauen ins Leben neu finden

Ausklang jeweils bei Tee und Sandwiches mit Hinweisen zu Literatur und weiteren Angeboten
Der Verlust eines nahestehenden Menschen erschüttert das ganze Lebensgefüge. Nichts ist mehr so, wie vorher. Häufig führt der Tod eines geliebten Menschen zunächst zu einer Erstarrung und später zu einem manchmal unüberblickbaren Chaos an Gefühlen und einer grossen Unsicherheit des weiteren Lebensweges.

Trotzdem lohnt es sich, den Mut zum Trauern aufzubringen. Denn in der Trauer, dem langen Prozess des Abschieds und sich Neufindens, liegt die Chance, sich selbst neu zu entdecken und neue Aufgaben und Möglichkeiten des Lebens wahrzunehmen.

Mut zum Trauern
Mit einem Abendvortrag zum Prozess des Trauerns möchten wir einen weiten Kreis von Interessierten und Betroffenen ansprechen. Trauernde sind wir Menschen in verschiedenen Situationen.
Auch ein Umzug, eine Trennung oder Scheidung, der Verlust der Arbeit oder der Gesundheit lassen uns trauern. (Vortrag ohne Anmeldung)

Nicht allein
Die drei Gesprächsnachmittage sind ein Angebot für alle, die konkret um einen oder mehrere Menschen trauern. Sie bekommen Informationen zur Psychologie des Trauerns, viel Raum zum Austauschen von Fragen und Erfahrungen und die Möglichkeit, sich durch einfache Atem- und Körpererfahrung zu stärken. Diskretion ist selbstverständlich. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Anmeldung: .
Christina Röder und Jacqueline Sonego Mettner

Zuletzt geändert: 15.9.2020